rubrik-weiterbildung.jpg

Für Unternehmen

PerDemo schafft eine Kooperationsplattform für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU), auf der Analyse-, Bildungs- und Beratungsangebote bedarfsorientiert entwickelt und betriebsbezogen umgesetzt werden. Dabei stehen die folgenden drei Bausteine im Vordergrund:

  • Für Wen?

    Team- und Betriebsleiter, Personalverantwortliche, Führungskräfte sowie weitere Interessierte.

    Was?

    Im Rahmen einer praxisnahen Seminarreihe erwerben Sie in offener und kollegialer Arbeitsatmosphäre mit Workshop-Charakter fachliche und methodische Kompetenzen zur Gestaltung der mit dem demografischen Wandel verbundenen Herausforderungen in Ihrem Unternehmen.

    Das letzte Seminar in der Reihe fand zur Thematik „Wissen fördern, Erfahrung entfalten – Coaching und Mentoring in der Umsetzung von altersspezifischen Personalzielen“ statt:

    PROGRAMM zum Seminar

    FLYER zum Seminar

    Baustein1 Baustein2 Baustein3 Modul1 Modul2 Modul3 Modul4 Modul5
    Wann?

    Das Seminar fand am 27. und 28. Februar 2014 statt.

    Wo?

    Tagungshotel der Wirtschaft „Schloss Hasenwinkel“ bei Schwerin.

    Kosten?

    Ein Teilnehmerbeitrag i.H.v. 30,- Euro wurde allein für Verpflegung sowie Seminarunterlagen erhoben.

    Die Qualifizierungsmaßnahme wurde durch die Universität Rostock zertifiziert.

  • Am Beispiel von Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft und der maritimen Wirtschaft untersucht und begleitet das Projekt exemplarische Ansätze demografieorientierter Personalarbeit in der Praxis. Im Mittelpunkt stehen dabei die folgenden Punkte:
    • Analyse von Altersstrukturen und deren Auswirkungen auf die Innovationsfähigkeit im Betrieb
    • Analyse von Personal- und Qualifikationsstrukturen und sowie spezifischer Arbeitsbelastungen
    • Identifizierung von Innovations- und Qualifikationserfordernissen und -hemmnissen
    • Entwicklung von Instrumenten für eine pro-aktive, demografieorientierte Personalarbeit und Organisationsentwicklung (bedarfsgerechte Qualifizierung, Nachwuchsakquisition, Mitarbeiterbindung, Erfahrungs- und Wissenstransfer)
    • Begleitung unternehmensinterner Projekte und Maßnahmen zur Umsetzung spezifischer Personalentwicklungs- und Qualifizierungsinstrumente
  • In Transferveranstaltungen und Workshops werden praktische Ansätze vorgestellt und betriebliche Erfahrungen ausgetauscht. Je nach Thema und Zielgruppe werden unterschiedliche Formen des Wissens- und Erfahrungstransfers gewählt:
    • Laufende Information in einem unternehmensübergreifenden Netzwerk
    • Regionale und branchenbezogene Demografie-Konferenzen
    • Betriebliche Workshops für Personalverantwortliche und Führungskräfte in KMU
    • Dokumentation von Instrumenten und Konzepten „guter Praxis“ (Praxisleitfäden)